• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Was macht eigentlich der Bezirkstag?

Wir kümmern uns um Bildung und Ausbildung
Der Bezirk Oberbayern ist Träger von Berufsschulen, Förderschulen und Bildungszentren. Beispiele: Krankenpflege- und Krankenpflegehilfeschulen, ein Agrarbildungszentrum, das Berufsbildungswerk in Johanneskirchen oder die Fachschule für Schreiner und Holzbildhauer.

Wir fördern Kultur und Heimatpflege
Jährlich wird der oberbayerische Kulturpreis verliehen (2008 an die Schauspielerin Sunnyi Melles und den Stahlbildhauer Prof. Alf Lechner). Gemeinsam mit dem Bezirksjugendring unterstützen wir die Kinder und Jugendarbeit. Die Heimatpflege umfasst Bereiche wie Trachten, Volksmusik, Denkmalschutz, Pflege von Dialekten und Bräuchen und natürlich unsere Museen, wie z.B. das Freilichtmuseum Glentleiten.

Ein Schwerpunkt liegt im Bereich Psychiatrie und Neurologie
Statistisch benötigt jeder dritte Bundesbürger einmal im Leben psych. Hilfe. Die Fachkrankenhäuser für Psychiatrie, Psychotherapie, psychosomatische Medizin und Neurologie sowie für Kinder- und Jugendpsychiatrie sind unter dem Dach eines Kommunalunternehmens (KU) zusammengefasst. Mit mehr als 5000 Mitarbeitern und 2700 Betten nimmt das KU eine exponierte Stellung in der psychiatrischen Versorgung in Oberbayern ein.

Wir helfen pflegebedürftigen Menschen
Der Bezirk ist zuständig für pflegebedürftige Menschen, die im Alten-, Pflegeheim oder Hospiz wohnen. Der ambulante Bereich ist bei den Städten und Landkreisen angesiedelt.

Wir engagieren uns für Menschen mit Behinderung
Die Hilfen reichen von der ambulanten Frühförderung über den Fahrdienst, Hilfen zur Teilhabe am Arbeitsleben, die offene Behindertenarbeit über den Werkstattplatz bis zum stationären Wohnheim.

Weitere Aufgaben des Bezirks liegen in den Bereichen Naturschutz, Fischerei und Imkerei.

© Ilse Weiß 2017